Dirty Talk

Meine Herren, wir müssen reden. Also wir Frauen. Das kennt ihr ja. Dass ihr das nicht im selben Maße praktiziert wie wir, ist eigentlich ein Glück für uns alle.

Allerdings muss man auch sagen, dass begnadete Rhetoriker es tatsächlich schaffen, Frauen ins Bett zu quatschen. Wirklich wahr! Wir lieben Männer, die eloquent sind, etwas im Kopf haben und uns zum Lachen bringen.

Im Bett darf es mit der Unterhaltung ruhig ein bisschen weitergehen. Wobei, und da kommt der ominöse Warnfinger, meine Herren: Dirty Talk ist nicht jedermanns Sache! Nur die Wenigsten sind Meister ihres Fachs.

Mit Dirty Talk und was einige sich darunter vorstellen, könnt ihr viel versauen. Aber auch einiges herausholen. Das richtige Wort zur richtigen Zeit kann zum absoluten Brandbeschleuniger werden. Sex findet auch im Kopf statt, trotzdem darf es nie konstruiert sein.

Drückt keine Sätze ab, die ihr mal irgendwo gehört habt (schon gar nicht in einem Porno). Sagt nichts, was ihr nicht wirklich denkt und stammelt schon gar nicht herum. Unsicherheit törnt ab.

Sagt klar, deutlich und eindeutig, was ihr wollt! Und stellt bitte nicht zu viele Fragen, wir sind im Bett und nicht bei Ikea und deren Bastelanleitung!

Sagt, was euch erregt, was euch gefällt. Gerne auch mit tiefer Stimme direkt an ihrem Ohr. Es muss nichts Originelles sein, einfach nur das, was euch durch den Kopf geht. (Außer, ihr habt Fantasien von eurer 18 jährigen Zahnarzthelferin, dann schweigt am Besten)

Wer auch nur den Hauch eines Unbehagens spürt beim Dirty Talk, der soll sofort damit aufhören! Wie gesagt, es ist eine anspruchsvolle Materie. Lieber Schweigen, als wirres Zeugs zu brabbeln. Bloß empfehle ich, akustisch trotzdem irgendwie dabeizubleiben. Mit Stöhnen, Lachen, lautem Atmen, einfach damit wir wissen, dass ihr überhaupt noch lebt!

Dirty Talk muss übrigens gar nicht schmutzig sein, im Normalfall. Die Profis sagen, es sei eine saubere Sache. Also hopp: Üben, üben, üben! Ihr Tiger!

xoxo Grace2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s