Briefe die ich nie erhalten werde

Sehr geehrte Frau Karnia

Wir bitten Sie, der Badeanstalt in Zukunft fernzubleiben. Sie irritieren mit Ihrer schlanken, umwerfenden Figur die anderen Badegäste.

Sehr geehrte Frau Karnia

Dank Ihrem regen Beitrag zum Wirtschaftswachstum, den Sie shoppenderweise in dieser Stadt leisten, verzichten wir auf sämtliche Steuerzahlungen Ihrerseits. Damit Sie auch weiter unsere Wirtschaft unterstützen können, steht für Sie rund um die Uhr ein Gratis-Parkplatz an der Wiener Innenstadt zur Verfügung.

 

Sehr geehrte Frau Karnia

Ihr Handy wurde lange nicht mehr benutzt. Wir offerieren Ihnen darum eine kostenlose Super-Low-All-Inclusive-Flatrate, damit sie die Vorzüge Ihres Mobilgerätes entdecken können.

 

Sehr geehrte Frau Karnia

Wir stellen eine Überbeanspruchung Ihres Fitnessabonnements fest.

 

Sehr geehrte Frau Karnia

Laut unseren Milka-Erhebungen haben Sie dieses Jahr viel zu wenig Schokolade konsumiert. Wir erlauben uns deshalb, Ihnen diese 15-Kilo-Schachtel unserer erlesensten Schokolade-Variationen zukommen zu lassen.

 

Sehr geehrte Frau Karnia

Danke für Ihre Anmeldung zum Marathon-Lauf.

 

Sehr geehrte Frau Karnia

Als Ihr Orthopäde empfehle ich Ihnen nach der letzten umfassenden Untersuchung dringend, auf hochhackige Pumps umzusteigen.

 

Solche Briefe kriege ich nie. Aber man wird sich ja wohl noch etwas wünschen dürfen!

xoxo Grace2

2 Kommentare zu „Briefe die ich nie erhalten werde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s